post

Bundesmeister im UNIQA Handball Schulcup

Bundesmeisterschaften 2016

Letztes Jahr mussten wir uns noch im Landesfinale um ein Tor geschlagen geben, heuer schlug das Handballimperium aber wieder zurück! Im Landesfinale in Krems setzten wir uns relativ klar gegen die Mannschaften aus Gföhl, Baden Frauengasse und Hollabrunn durch und qualifizierten uns somit für die Bundesmeisterschaften 2016 in Feldkirchen/Kärnten.

Am 23. Mai starteten wir nach Kärnten und hatten am Nachmittag gleich die ersten Spiele. Zu Beginn hatten wir noch Startschwierigkeiten und Abstimmungsprobleme in der Deckung, konnten letztendlich aber deutlich gegen das BG Köflach 21:12 gewinnen. Die weiteren Gruppenspiele verliefen allesamt überlegen, 21:15 gegen NMS Fraxern aus Vorarlberg, 18:1 gegen BRG Feldkirchen aus Kärnten und 18:7 gegen das GRG Wien/Schmelz.

Damit erwartete uns im Halbfinale die SMS Linz, auch hier waren wir mit 22:13 nie in Gefahr, das Spiel zu verlieren.

Im Finale vor ca. 300 Zuschauern, unter ihnen Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer, trafen wir wieder auf die Wiener, mit einer sensationellen Leistung gewannen wir auch dieses Spiel mit 25:12 und kürten uns damit zum dritten Mal zum Handball-Bundessieger!

Kader: Kevin Chromecek, Fabian Hahn; Julian Riedner, Jakob Stock, Lucas Posseth, Moritz Jost, Sebastian Reisner, Manuel Grün, Emil Scheicher, Max Windisch, Timo Reichegger, Gregor Metz

Betreuer: Romas Magelinskas, William McLachlan

Einen ausführlichen Bericht finden Sie auch auf der Seite des Handball – Schulcups.

 

post

Handball Landesfinale Uniqua Burschen (2001 und jünger)

Am Dienstag, 12.04.2016 fand das Finalturnier UNIQA Burschen (2001 und jünger) mit Vereinsspieler in Krems statt. Teilnehmende Mannschaften: BG Baden Frauengasse, NMS Waidhofen, SMS Gars, BRG Bad Vöslau – Gainfarn.

Spielerkader:
Chromecek Kevin, Hahn Fabian, Jost Moritz, Posseth Lucas, Reisner Sebastian, Riedner Julian, Stock Jakob, Grün Manuel, Metz Gregor, Scheicher Emil, Windisch Max, Reichegger Timo
Spielergebnisse:

SMS Gars : NMS Waidhofen 8:8
BRG Bad Vöslau : BG Baden Frauengasse 13:10
BG Baden Frauengasse : NMS Waidhofen 13:7
SMS Gars : BRG Bad Vöslau 13:14
BRG Bad Vöslau : NMS Waidhofen 16:9
BG Baden Frauengasse : SMS Gars 13:3

Tabelle:
1.       BRG Bad Vöslau – Gainfarn
2.       BG Baden Frauengasse
3.       SMS Gars
4.       NMS Waidhofen

Bei diesem Turnier qualifiziert sich nur der 1. Platz für die Bundesmeisterschaften in Feldkirchen. Diese findet vom 23. – 25.05.2016 statt. Wir haben es geschafft und fahren zum dritten Mal zu den Bundesmeisterschaften. Tolle Leistung und Gratulation Jungs!
hb_landesfinale_16

post

Sümeyra Aslan (5BW) gewinnt beim Redewettbewerb „Sag`s multi“

Sümeyra Aslan (5BW)  gewinnt beim Redewettbewerb „Sag`s multi“

Sümeyra Aslan (5BW) gehört zu den diesjährigen Gewinnerinnen des Redewettbewerbs „Sag’s multi“ in der Kategorie II (9. – 10. Schulstufe). Hier ihr Bericht:

Wie auch im Jahr zuvor nahm ich heuer wieder an dem mehrsprachigen Redewettbewerb „Sags Multi“ teil, bei dem SchülerInnen ihre Zweisprachigkeit unter Beweis stellen können. Der Wettbewerb startete mit einer Regionalrunde, in der ich über das gesellschaftlich bestimmte Schönheitsideal gesprochen hatte. Von über 500 SchülerInnen aus ganz Österreich kamen 93 ins Finale.

Auch ich hatte das Glück, unter diesen FinalistInnen dabei zu sein. In meiner Finalrede machte ich auf die weltweite Kinderarbeit aufmerksam. Die besondere Herausforderung lag darin, das Thema in zwei Sprachen vorzustellen und abwechselnd zwischen der Muttersprache und Deutsch zu wechseln.

Das Tolle an diesem Wettbewerb ist, dass Jugendlichen die Möglichkeit gegeben wird, sich frei zu einem selbst gewählten Thema zu äußern. Lediglich die Rahmenbedingunen sind vorgegeben.

Das waren in der Finalrunde folgende Themen:

1) Meine Stimme zählt!

2) Ich wähle, also bin ich.

3) Ich erhebe meine Stimme für/gegen…

4) Da bin ich das nächste Mal mutiger!

5) „Sprich eine neue Sprache und die Welt wird eine neue Welt sein.“ (Quelle: Rumi)

6) Bildimpuls – die drei Affen

Am 7. März 2016 wurden im Rathaus in Wien die GewinnerInnen bekanntgegeben.