post

Projekttage Montag – Dienstag Teil 2

Minigolf:

„Englisches Kino“:

Kreatives Upcycling mit Nespresso-Kapseln:

„In mir ist Ruhe“:

post

1. Klassen Deutschlandsberg – Montag, Dienstag, Mittwoch

MITTWOCH:

Den Abschluss der Projekttage der 1. Klassen in Deutschlandsberg bildete ein Besuch der Sommerrodelbahn in St. Corona auf der Heimreise.

DIENSTAG:

Den Dienstagvormittag verbrachten die Klassen 1A, 1B und 1C im Bad, die Klassen 1D, 1E, 1F absolvierten einen Stationenbetrieb. Am Nachmittag wurde getauscht.

Bad:

Waldkugelbahn

Vertrauensspiele, Volleyball, Insektenbeobachtung,…

Turmbau

Am Abend präsentierte jede Klasse einen Beitrag:

MONTAG:

Am Montag fuhren mit 8 LehrerInnen und einem Studenten auf Projekttage nach Deutschlandsberg.
Auf der Hinfahrt wurde ein Aufenthalt im Motorikpark Gamlitz eingelegt.

Am Abend konnten die Schüler aus einem bunt gemischten Abendprogramm wählen: Singstar, Kegeln, Räuber & Gendarm, Fußball, Volleyball, Werwolf…

post

Projekttage Montag – Dienstag

Am Montag und Dienstag konnten die 2.-6. Klassen aus einer abwechslungsreichen Mischung aus Projekten wählen. Hier ein paar Eindrücke:
MMA Acadamy:

Moscheebesuch:


Feuerwehr:

Krav Maga:

MineHandy:

Glasmosaik:
Unter Leitung der Künstlerin Hilde Kuchler (Glasburg Ebreichsdorf) stellten 7 Schülerinnen und 1 Schüler ein Glasmosaik mit dem Stadtwappen von Bad Vöslau her, das im September im Schlosspark aufgestellt werden wird.

post

Projekt Gedenkstätte

Weitere Informationen und ein kurzes Video zu: „Der Träumer“ finden Sie auf der Homepage der Stadtgemeinde Bad Vöslau.

Juni 2019 – Eröffnung „Ort der Erinnerung“
Die Eröffnung des „Ortes der Erinnerung“ und die Enthüllung der von den Schülern gestalteten Figur „Der Träumer“ erfolgt am Mittwoch den 19. Juni 2019 um 10:00 beim Stadtmuseum Bad Vöslau.
Einladung-Eröffnung-Ort-der-Erinnerung

Mai 2019 – Fertigstellung der Figur
Die Figur für die Gedenkstätte befindet sich in der Endphase. Nachdem der Styroporkörper angefertigt und mit Draht ummantelt worden ist, wurde die Figur mit Beton geformt. Im Juni wird die Gedenkstätte noch eröffnet, bis dahin wartet noch viel Arbeit auf uns.

März 2019 – Eine Figur entsteht
Die Arbeit an der Figur ging diese Woche in die vorletzte Runde. Nachdem aus dem Styroporwürfel die Grundstruktur der Figur ausgeschnitten worden war, wurde sie mit Draht ummantelt.

Februar 2019 – Erste Arbeiten
Die nächste Phase des Projektes hat begonnen. Zunächst wurde ein Prototyp aus Gips angefertigt und nun wird bereits an der Figur gearbeitet. Die Schülerinnen aus der 4e haben mit Frau Prof Aigner aus einem großen Styroporblock bereits die Umrisse herausgeschnitten und werden nächste Woche an die weitere Fertigung mit Beton gehen…

Jänner 2019 – Auswahl eines Entwurfs
Die Stadtgemeinde Bad Vöslau hat drei Entwürfe für eine mögliche Umsetzung der Gedenkstätte ausgewählt:

In einer Besprechung mit der Künstlerin, Mag. Reithmayr, haben wir beschlossen, die „Sitzende Figur“ zu gestalten. Frau Reitmayr wird die Arbeitsgruppe unter der Leitung von Fr. Prof. Aigner bei dem Projekt unterstützen und nach Fertigstellung wird die Gedenkstätte Anfang Juni eröffnet.

November 2019 – Präsentation der Entwürfe

Oktober 2019 – Einstieg in das Projekt „Gedenkstätte“

post

Unternehmerführerschein Modulzeugnisübergabe, 29.1.19

Am 29.1.2019 wurden den Schülerinnen und Schülern der wirtschaftskundlichen Klassen in einer Feier die Zeugnisse über die erfolgreich absolvierten Module des Unternehmerführerscheins überreicht. Besonders stolz können drei Schülerinnen der 8 BW sein, die im Rahmen einer kommissionellen Prüfung durch die Wirtschaftskammer auch das Modul UP erfolgreich absolviert und somit einen rechtlich der Unternehmerprüfung gleichgestellten Befähigungsnachweis erworben haben.

post

Spende für das Tierheim Baden, 10.12.18

Wir, die Schüler und Schülerinnen der 5CW des Gymnasiums Gainfarn – Bad Vöslau, haben dieses Schuljahr die Aufgabe übernommen, das Buffet für den Tag der offenen Tür zu veranstalten. Im Großen und Ganzen lief alles glatt, dennoch hatten wir ein paar Schwierigkeiten, die wir aber im Handumdrehen behoben haben. Schon im Vorhinein hatten wir uns überlegt, was wir mit den Einnahmen machen wollen. Wir als Klasse haben uns im Endeffekt dafür entschieden, den Großteil der Einnahmen an das Tierheim Baden zu spenden, da uns allen Tiere sehr am Herzen liegen. Am Montag, den 10. Dezember 2018 haben drei meiner Klassenkollegen und ich die verdienten 400,70 € dem Tierheim übergeben. Das Team des Tierheims Baden war von unseren Bemühungen und der großzügigen Spende sehr begeistert. Mit großer Freude durften wir dann auch alle Tiere von Hund bis hin zu Katzen besuchen und streicheln.

Salome Kucera, 5CW

post

Weihnachtsfreude weitergeben

Weihnachten im Schuhkarton

Für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ füllten und verpackten unsere Schüler über 100 Schuhkartons für Kinder in Rumänien.

Weihnachtsprojekt der 4DR

Die Schülerinnen und Schüler der 4D machten Weihnachtspackerl für die 9 Kinder einer sozialpädagogischen Wohngruppe. Diese Kinder mit intellektuellen Beeinträchtigungen können nicht bei ihren Familien leben und freuen sich sehr über Bälle, Duplo, Stifte, Badefarben und einfache Puzzles.

post

Gedenkprojekt zum Novemberpogrom – Präsentation

Am 8. November wurden im Rahmen der Gedenkveranstaltung „80 Jahre Novemberpogrom“ der Stadtgemeinde Bad Vöslau  die Entwürfe der Schülerinnen und Schüler neben Lesungen aus Briefen einiger Zeitzeugen vorgestellt. Außerdem wurden Tagebucheinträge und Auszüge aus der Gedenkrede „80 Jahre Anschluss“ von Bundespräsident Van der Bellen von Mag. Bruckner zitiert.
Den Abschluss bildeten eine Gedenkminute und die Rezitation eines Kaddish.

Am 5. Dezember besuchte Herr Bürgermeister Prinz die Schule in Begleitung von Fr. Taghizade, Fr. Effenberger und Fr. Mag Gebhard, um die Entwürfe mit den Schülerinnen und Schülern zu besprechen. Es ging darum, die Entwürfe im historischen Zusammenhang zu erklären, aber auch Materialien, die bei der Umsetzung verwendet werden könnten, zu besprechen.

Im Jänner wird die Entscheidung fallen, welche Entwürfe in die Tat umgesetzt werden.