Unglückliche Niederlage verhindert den Aufstieg

Am 20.5.2022 war das Strandbad Baden erstmalig Austragungsort einer Vorrunde im Schulbeachcup der Unterstufe 2 (3./4.Klassen). Das BRG Bad Vöslau war für die Organisation und Durchführung verantwortlich und war auch mit einem Team am Start.

Jeweils zwei Burschen, zwei Mädchen und ein gemischtes Team bilden eine Schulmannschaft. Unsere Schule wurde von den Volleyballerinnen und Volleyballern aus der 3ARS und der 3BRS vertreten. Für die Jungs war es das erste wettkampfmäßige Antreten überhaupt, die Mädels hatten schon ein wenig Matchatmosphäre bei den Schülerligarunden sammeln können. Dementsprechend nervös ging man in die Spiele und nach den ersten Sätzen lagen alle drei Miniteams zurück. Trotz riesengroßem Kampfgeist und tollem Einsatz konnte sich das SRG Maria Enzersdorf auf allen drei Courts eine Führung herausspielen. Doch ab dem zweiten Satz entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in allen Duellen.

Das Mixedteam mit Thea John (3BRS) und Marvin Kircher (3BRS) musste sich trotz Steigerung und einigen sehenswerten Spielaktionen am Ende geschlagen geben. Noch wesentlich besser machten es Henry Topler (3BRS) und Joseph Prancl (3BRS), die nach klar verlorenem ersten Satz bravourös in die Spur fanden und den folgenden Satz für sich entschieden. Beflügelt durch dieses Erfolgserlebnis gaben sie sich danach auch im Entscheidungssatz keine Blöße und konnten den ersten Siegpunkt für das BRG Bad Vöslau einfahren.
Noch knapper ging es am Damencourt her: die Girliegang aus der 3ARS – Kiimberly Bruckner, Livia Fischer, Nora Hauser, Valerie Kiefer und Neele Leitl – kämpfte um jeden Ball und feuerten sich gegenseitig lautstark an. Sie wechselten auch durch, sodass alle ihre Spielzeit bekommen konnten. Im zweiten Satz konnten sie mehrere Matchbälle abwehren und mit 16:14 den verdienten Satzausgleich schaffen. Im letzten Satz war das Glück nicht immer auf ihrer Seite und das BRG Bad Vöslau mussten den Finaltraum mit einer äußerst knappen Niederlage begraben.

 

Trotzdem muss man die positiven Eindrücke mitnehmen: Die Leistungen waren für das erste Beachturnier sehr ansprechend und lassen für die Zukunft hoffen. Am Ende waren sich alle einig, dass es ein sehr gelungenes Turnier in einem perfekten Ambiente war und dass sich alle schon auf die Durchführung im nächsten Jahr freuen!