„Finanzbildung“ – Vortrag des Wirtschaftsmuseums an der Schule

Am Donnerstag, 22. und Freitag, 23. Oktober, fand für ausgewählte Klassen der Oberstufe ein Vortrag zum Thema „Finanzbildung“ statt (selbstverständlich unter Einhaltung aller erforderlichen Coronamaßnahmen). Dafür besuchte uns ein Referent des Wirtschaftsmuseums, Herr Kristijan Istodorovic.

Am Donnerstag besprachen die SchülerInnen der 7. Klassen im jeweiligen Klassenverband mit dem Experten Themen zur Preisstabilität, zu Zahlungsmitteln und zu Finanzmärkten. Dabei zeigten sich die SchülerInnen besonders am Thema „Geldfälschung“ interessiert.

Die 8. Klassen vertieften sich mit dem Referenten in die Themen Bitcoins und den Goldstandard. Danach berechneten sie auch ihre jeweilige persönliche Inflation und erörterten verschiedene Sparformen und ihre Risiken.

Dieser anregende Austausch mit einem Experten des Wirtschaftsmuseums bildete eine Abwechslung zum momentanen Schulalltag. Wir freuen uns darauf, in Zukunft vielleicht wieder Vortragende einladen zu dürfen oder auch Exkursionen durchführen zu können.