Seit diesem Jahr gibt es an unserer Schule einen Umweltclub, die Charging Tigers. Ihre beiden Gründerinnen, Isabella Martschini und Marie Pöltl (2D), stellen ihr Projekt vor:

Seit kurzem gibt es am Gymnasium Bad Vöslau- Gainfarn einen Umweltclub, der sich „Charging Tigers“ nennt. Der Name bedeutet so viel wie „Stürmende Tiger“ und ist ein Zeichen dafür, dass die Natur und die Tierwelt unsere Hilfe in diesem Moment brauchen. Der kleine Verein besteht aus Schüler*innen, die sofort einen Unterschied bewirken wollen.

Entstanden ist der Club im Jänner 2020, als zwei Schülerinnen herausfanden, dass sie sofort etwas für diesen wichtigen Planeten unternehmen müssen. Nachdem sie ein Werbeplakat aufgehängt hatten, zeigten viele Mitschüler*innen großes Interesse an den „Charging Tigers“. Seitdem gibt es regelmäßige Treffen, wo Müllsammeln, Kleidertauschbörsen, Spendenstände usw. geplant sind.

Nun zeigt besonders das Motto, was hinter der ganzen Angelegenheit steckt:

Wenn viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, viele kleine Dinge tun, können sie GROSSES bewirken!“

Die Charging Tigers freuen sich laufend über neue, engagierte Mitglieder. Bei Interesse bitte bei Isabella und Marie (2D) melden.

Die Charging Tigers: Isabella und Marie, 2D