Wir sind Bundessieger!

Zum vierten Mal in fünf Jahren holen wir den begehrten Titel bei den Handball-Bundesmeisterschaften der Unterstufen nach Bad Vöslau.

Nach einer souveränen Vorstellung beim niederösterreichischen Landesfinale in Krems qualifizierten wir uns für die Bundesmeisterschaften von 22. bis 24. Mai in Linz.

Die ersten Spiele in der Vorrunde gegen das BRG Köflach, die SMS Schwaz, das BG Linz Ramsauerweg und die SMS Hard konnten allesamt klar gewonnen werden, auch wenn wir noch nicht die besten Leistungen abrufen konnten. Im Halbfinale folgte dann ein souveräner Sieg gegen das BRG 22 aus Wien, womit wir das Finale erreichten.

Hier erwartete uns wieder das BRG Köflach aus der Steiermark. In der ersten Halbzeit spielten wir eine ausgezeichnete Deckung, jedoch wollte der Ball nicht ins Tor, einige Würfe gingen an die Stange, neben das Tor oder wurden vom gegnerischen Torhüter entschärft. Auch in der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild, sodass wir 7 Minuten vor Schluss mit 5:9 hinten lagen. Jetzt wechselte Coach Michi Draca unseren Tormann im Angriff aus, die daraus folgende Überzahl nutzten wir um Tor um Tor aufzuholen und kurz vor Ende stand es 9:9. Somit musste die Verlängerung das Spiel entscheiden, hier knallte Lucas Posseth zwei super Würfe in die Maschen und zum Endstand von 12:10. Der Jubel war riesig und der Pokal wieder in Bad Vöslau!

Kader: Fabian Hahn, Chrisoph Weghuber; Manuel Grün, Emil Scheicher, Lucas Posseth, Timo Reichegger, Max Windisch, Gregor Metz, Noah Lininger, Jakob Riedner, Mathias Koternetz, Elias Buchart